Über uns > Geschichte


Entstehung und Geschichte

des VfL Landshut-Achdorf 1920 e.V.

 

1920 Gründung als Turn- und Spielvereinigung Achdorf durch den damaligen Bürgermeister von Achdorf, Hr. Felix Meindl.

Übungssaal im Zollhaus und gemeindeeigener Sportplatz gegenüber,  Abteilungen Turnen und Turnspiele (männlich)

1923 Eintritt in den Arbeiter-, Turn- und Sportbund

Politische Polarisierung im Verein

1925 Abspaltung des TV Achdorf
1926 Ankauf des Sportplatzes und Tausch mit Gemeindegrundstück an der Veldener Straße

Gründung einer Damenriege

1927 Erbauung der ersten Turnhalle
1928 Aufstellung einer Akrobatenriege

Beginn des Faustballspieles

1931 Beginn des Handballspiels
1933 Verbot der Betätigung und Auflösung des Vereins durch die Nazis
1934 Einziehung des Vereinsvermögens
1946 Wiedergründung als Verein für Leibesübung e.V. 1920 Landshut-Achdorf

Leihweise Benutzung der alten Sportstätte in beengten Verhältnissen

1947 BLSV-Beitritt

Handballer erstmals niederbayerischer Meister

1951 Rückgabe der Sportstätten an den Verein
1952 Gründung einer Schützen-Abteilung
1953 Bau der Gymnastikhalle
1959 Erneuerung des Hallenbodens
1960 Erstmals Feier eines Vereinsjubiläums und Erstellung einer Festschrift
1961 Beginn der Umgestaltung der Vereinsanlage
1963 Gründung der Abteilung Tischtennis
1964 Einweihung der umgestalteten und neuerrichteten Sportanlagen
1966 Bau eines Geräte- und Schießraums
1967 Gründung der Abteilung Skigymnastik
1969 Erstmals Auslagerung eines Abteilungsbetriebs in eine Schulturnhalle
1970 50-Jahr-Feier – Beginn der Planungen für eine neue Sportanlage

Anton Bieringer wird Ehrenvorsitzender

1976 Aufstieg der Faustballer in die Landesliga Süd

C-Handballjugend wird bayerischer Hallen-Vizemeister

Gründung der Tennisabteilung

1977 Bau von Umkleideräumen mit Sanitäranlagen und drei Tennisplätzen

Aufstieg der Handballer in die Verbandsliga

1979 Gründung der Jazzgymnastik
1980 Bau des Tennisheimes
1981 Wiederaufstieg der Handballer in die Verbandsliga Süd
1982 Festlegung auf Dax-Wiese als Standort der neuen Stadtteilsportanlage
1983 Erstmals Tennismannschaften in Punktspielrunden

Traditionelle Weihnachtsfeier wird durch „Bayerischen Advent“ abgelöst

1984 Umgestaltung von Halle, Parkplatz und Schießständen

Schützen beginnen Rundenwettkämpfe

Anfang der Probleme mit Nachbarn wegen Tennisspielbetrieb

1986 Stadt läßt Standort Dax-Wiese für neue Anlage fallen
=> Neuplanungen
1987 Information der Anwohner über neues Projekt

Erstmals mehr als 1140 Übungsstunden in der Turnabteilung

1988 Klage eines Nachbarn auf Einstellung des ganzen Tennisspielbetriebs

Tag der offenen Tür

Gründung einer Baseball-Abteilung

Schützen in zweithöchster Gauklasse

1989 Gründung eines „Unterstützungskreises Stadtteilsportanlage“

Stadt hält Bauprojekt wegen zu hoher Kosten für unrealisierbar

Unterschriftenaktion für neue Anlage

Einvernehmliche Lösung zwischen Stadt und Verein

1990 Schützenjugend seit vier Jahren ohne Punktverlust; Meister der höchsten Gauklasse

Außerordentliche Mitgliederversammlung beschließt Übertragung des Vereinsvermögens an die Stadt

Baseballer verlassen den VfL

Lisa Fraunholz (Tischtennis) bei der deutschen und der Weltmeisterschaft

70-Jahr Fei und Weihe einer neuen Standarte mit dreitägigem Festprogramm und über einwöchigen sportlichen Rahmenveranstaltungen (14.- 16.9.).

1991 Beschluss der Jahreshauptversammlung auf kostenlose Übereignung des VfL-Vermögens an die Stadt

Ein Bauausschuss bereitet den Bau der neuen Stadtteilsportanlage vor

Faustballer (Halle und Feld) steigen in die Bezirksliga auf

Aufstieg der 1. Tennis-Herrenmannschaft in die Bezirksklasse I.

Vorstellung des Neubauprojekts bei den Anwohnern und deren Einwilligung.

1992 Sicherstellung der Finanzierung des geplanten Neubaus

1. Achdorfer Starkbierfest beim VfL

Gründung einer Karate-Abteilung

Erster Spatenstich für die neue Anlage (31.8.)

Wieder Vereinsfahrt: Ziel ist Prag.

1993 Fortgang der Bauarbeiten

Hebweihfeier

Vereinsfahrt nach Budapest

1994 Aufnahme des Sport- und Gastwirtschaftsbetriebs im Neubau (1.7.)

VfL mit 880 Mitgliedern an 7. Stelle der Landshuter Sportvereine; Beginn eines rasanten Anstiegs der Mitgliederzahl

Gründung der Abteilungen Badminton, Gesundheitssport, Kraftsport, Square Dance und Volleyball

Aufgliederung der Turnabteilung in die Unterabteilungen Turnen/Gymnastik und Rhytmische Gymnastik

Anschaffung eines Vereinsbusses

Abbruch der alten Gebäude

Gründung eines VfL-Förderkreises

Vereinsfahrt nach Wien

1995 Erstmals Maibaum der Achdorfer Vereine auf dem VfL-Gelände

Offizielle Einweihung der neuen Stadtteilsportanlage (13.5.)

Mitgliederzahl erreicht die Zahl von 1.200

Einrichtung einer hauptamtlich besetzten Geschäftsstelle

Wiederanbringung der vom Ehrenvorsitzenden Anton Bieringer restaurierten Ehrentafel

Aufstieg der 1. Handballmannschaft in die Verbandsliga Süd. Pressegespräch mit LZ beim VfL

75-Jahrfeier am 23.9. mit Ehrungen, Schirmherr OB Deimer

Offizielle Übergabe des Faustballfeldes und der Leichtathletikanlage mit Großveranstaltung

Vereinsfahrt nach Straßburg.

1996 Beginn Wirbelsäulengymnastik und Rope Skipping

Bay. Meisterschaften im Friesenwettkampf 20/21.7. (Schießen, Weitsprung, Kugelstoßen, Fechten und Schwimmen )
ca. 440 Teilnehmer, 130 Übernachtungen in der Halle

Bay. Sparkassenmeisterschaft im Tischtennis

Birthday – Special mit 107 Teilnehmern von Square Dance

Sportflohmarkt

Gegenbesuch der LZ

Montage von Schildern am Maibaum

Vereinsfahrt nach Berlin.

1997 Gründung Seniorengymnastik

Versuch der Kooperation Verein – Schule(Achdorf und Kumhausen) zur Bildung von Sportgemeinschaften.

Vorführungen im Sportzelt bei Ndby. Schau.

TT – Kreismeisterschaft der Schüler und Jugend

1.Achdorfer Kegelturnier

Stadtmeisterschaften der Schützen

Gründung der Handballgemeinschaft mit dem TuS Berg

Montage der Hallenbeschattung

Maibaum erstmals gestrichen

Fasching nur noch Sportlerball

Vereinsfahrt an den Bodensee

1998 Gründung einer Jugendvertretung

Gründung einer Volleyball Mannschaft weiblich

Jahreshauptversammlung mit Ehrungen, Satzungsänderung, neue Jugendordnung, weitere Ehrenmitglieder

Pacht der Gaststätte von der Stadt und neue Wirtsleute

Teilnahme VdK- 50 Jahre

Square Dance Veranstaltung, 151 Teilnehmer

1. Handballmannschaft Ndbayerischer. Meister und Verbandsligasufstieg

Vereinsfahrt nach Venedig

1999 Dart und Rope Skipping neue Abteilungen

Rücktritt Vorstand HGL und Neuwahlen

Badminton Sparkassenpokal

TT Kreismeisterschaften Senioren

1. Landshuter Volkswandertag

Teilnahme 125 Jahre Feuerwehr Achdorf

Vereinsfahrt an Neckar und Rhein

2000 Aufstieg der Volleyballdamen

Ausrichtung der Landshuter Skistadtmeisterschaften

Teilnahme von Rope Skipping am Olympiatag in München

Auflösung der HGL und Handball wieder unter VfL Landshut – Achdorf

Neuwahlen der Vorstandschaft; Robert Gewies 1. Vorsitzender

80 Jahrfeier am 01/02.07

2013

 

Neuwahlen der Vorstandschaft:  1. Vorstand –  Marco Altinger

Neue Internet-Plattform basierend auf einem Content-Management System (CMS) wird eingeführt.

2015

 

Neuwahlen der Vorstandschaft: 1. Vorstand – Andreas Klinger

Probleme und Unzufriedenheit mit bisherigem Internetauftritt, komplette Überarbeitung im Gespräch

2016

 

komplette Überarbeitung des Internetauftritts

erste Überlegungen/Planungen zum Anbau oder Erweiterung des Gymnastikraumes mit eventueller Unterkellerung für einen neuen Kraftraum

Auflösung der Abteilung Tischtennis und Versteigerung der Tischtennisplatten

Gründung 2 neuer Gruppen unter der Rubrik „Tanzsport“, „Showtanz“ unter der Leitung von Sandra Seibold sowie „VCD“ (Video-Clip-Dancing) unter der Leitung von Justina Wagner


nach oben